Zu Produktinformationen springen
1 von 2

Humin-Natural

Kakaoblätter

Kakaoblätter

Normaler Preis €4,89 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €4,89 EUR
Sale Ausverkauft
Versand wird beim Checkout berechnet
Größe

Kakao Blätter

Die tropische Pflanze mit dem höchsten Anteil an Antioxidantien.

Kakao Blätter können im Aquarium und Terrarium verwendet werden. In Regenwaldterrarien eigenen sie sich perfekt als natürlicher Bodengrund.

Kakao Blätter gelten ähnlich wie Seemandelbaumblätter als natürlicher Wasseraufbereiter. Kakaobäume haben ihre Herkunft in den tropischen Regenwäldern Lateinamerikas. Die tropische Pflanze bevorzugt ein tropisch-warmes Klima. Ihre Blätter haben einen überaus hohen Anteil an Antioxidantien und Huminstoffen. Die Stoffe wirken antibakteriell und pilzhemmend.

  • mild desinfizierende und fungizide Wirkung
  • mit antibiotischer und entzündungshemmender Wirkung
  • wertvolle Huminsäuren, Gerbstoffe, Flavonoide und Saponine, die über längere Zeit ans Wasser abgegeben werden
  • ideale Nahrungsergänzung für Garnelen, Krebse, Krabben und Schnecken


Vorbeugend und zur Behandlung bei:

  • Laichverpilzung
  • Flossenfäule
  • Schleimhautproblemen
  • Biss-/Schürfwunden
  • bakterielle Infektion
  • Pilzinfektion


Dosierung: 1/2-1 Blatt auf 30 Liter

Größe: S - ca. 22 - 30 cm ; L - ca. 40 - 50 cm

Inhalt: 10 Blätter

 

Vollständige Details anzeigen
  • Mineral-Cubes und ihre Wirkung bei Wirbellosen

    Mineral-Cubes und ihre Wirkung bei Wirbellosen

    Ein Mineralstein pro Woche und alle Schnecken haben fehlerfreie Gehäuse. Und die Häutungsprobleme der Garnelen sind Geschichte. Aber ist es wirklich so einfach? Und klappt das tatsächlich?  

    Mineral-Cubes und ihre Wirkung bei Wirbellosen

    Ein Mineralstein pro Woche und alle Schnecken haben fehlerfreie Gehäuse. Und die Häutungsprobleme der Garnelen sind Geschichte. Aber ist es wirklich so einfach? Und klappt das tatsächlich?  

Biotop Aquaristik

Als Biotop-Aquarium bezeichnet man Aquarien, bei deren Gestaltung man einen in der freien Natur vorkommenden Lebensraum, möglichst exakt nachgebildet hat.

Für mehr Informationen klick hier!